Umfassende Terminallogistik

Entdecken Sie unser europäisches Terminal-Netzwerk

Das Terminal-Netzwerk der BLG umfasst 20 Standorte in Deutschland, Italien, Kroatien, Polen, Russland, SlowenienTürkei und der Ukraine. Insbesondere die Seehafenterminals an der Küste dienen als Knotenpunkte und sind Exporthäfen für die europäische Fahrzeugproduktion nach Übersee wie China, USA, Australien, Südafrika sowie nach Russland und Skandinavien.

Als Importhafen bieten diese Terminals alle Leistungen für den europäischen Fahrzeugmarkt. Dabei zählt Bremerhaven mit über zwei Millionen Fahrzeugen pro Jahr zum größten Seehafenterminal Europas. 
Die Terminals in Deutschland, Polen, Russland und der Ukraine sind ein wichtiges Bindeglied zwischen Produktion und Kunde und sorgen für die reibungslose Distribution. Alle Terminals sind miteinander vernetzt und verfügen über intermodale Verkehrsanbindungen per LKW, Bahn oder Binnenschiff. Damit sind durchgängige Logistikketten zu den Kunden gewährleistet.

Terminals für die Offshore-Windenergiebranche

Als Vorreiter für die Offshore-Windenergiebranche hat die BLG auf dem Autoterminal Bremerhaven auf einer Fläche von rund 100.000 m² den "Offshore-Terminal ABC-Halbinsel" hergerichtet, einen Terminalbetrieb aufgebaut und gemeinsam mit Partnern aus der Weiterbildung passgenaue Qualifizierungsmaßnahmen für unsere gewerblichen Mitarbeiter entwickelt und umgesetzt. Mit dem Terminal hat sich Bremerhaven als Startpunkt für die Verschiffung von Anlagenkomponenten der Offshore-Windenergiebranche gut etabliert, eine Reihe von Windparks wurden mittlerweile von unserem Terminal aus aufgebaut. Auch auf dem JadeWeserPort in Wilhelmshaven waren wir operativ tätig und haben für den reibungslosen Ablauf des Terminalbetriebs zur weiteren Errichtung des Windparks Global Tech I gesorgt.

Wir beraten Sie gerne, wenn Sie einen Hafenterminal planen, einen Terminalbetrieb für den Umschlag von Anlagenkomponenten der Offshore-Windenergiebranche aufbauen wollen, oder aber auf der Suche nach einer Infrastruktur zur Zwischenlagerung von Schwerlastkomponenten sind.

Eigene Technikzentren bieten umfassende Leistungen

Auf den Terminals im Bereich Automobile bietet die BLG eine Vielzahl technischer Dienstleistungen. Dazu gehören PDI (Pre Delivery Inspection), Waschen und Entfernen der Transportschutzfolie, Qualitätskontrollen, Innenraumreinigung, Einbau von Sonderausstattungen und Zubehörteilen (z. B. Lederpolsterungen, Klimaanlagen, Navigationssysteme), technische Modifikationen (beispielsweise auch Umrüstung auf Autogas, Aufbringen von Unterbodenschutz) sowie die Bearbeitung von individuellen Kundenwünschen oder Sonderserien (z. B. Sonderlackierungen).
Zusätzlich bieten wir Fahrzeugbewertung, Flotten- und Vermieteraufbereitung sowie die Vermarktungsvorbereitung für Fahrzeuge an (z. B. Fotoshooting, Auktion & Markt).

Mehr als nur Lagerlogistik

Über die klassische Lagerlogistik hinaus bieten wir Ihnen auch die weltweite Verladung nach flexibler Lagerung in Bremen an (Breakbulk). Zu diesem Zweck steht uns am Neustädter Hafen z. B. ein Gleisnetz von ca. 18 Kilometern zur Verfügung.

Für die Automobilbranche bieten wir auf unseren Flächen eine Zwischenlagerung für Neu- und Gebrauchtfahrzeuge sowie Pufferflächen für die Automobilproduktion. Dabei verfügen wir über offene und überdachte Möglichkeiten der Lagerung. Abgerundet wird das Angebot durch adäquate Lagerpflege.

Wir beraten Sie gerne persönlich!

Angela Steffens

Ansprechpartnerin Inlandterminals

Fax

Sabine Baxter

Ansprechpartnerin Seehäfen

Fax

Sven Riekers

Ansprechpartner Break Bulk

Fax