Erfahrungsbericht

Interview mit Svenja Klose

Svenja Klose

Svenja Klose ist eine unserer FKN-Teilnehmerinnen aus dem Jahrgang 2015.

Das Programm hat am 1. Mai 2015 mit 20 Teilnehmern und Teilnehmerinnen begonnen. Unsere FKN'ler sind ein bunt gemischter Haufen aus jungen, engagierten Menschen - ob aus dem Unternehmen oder frisch von der Hochschule, aus der Region oder der weiten Welt.

Wie sind Sie FKN'ler geworden?

Durch ein Praktikum habe ich BLG LOGISTICS kennengelernt und online vom FKN-Programm erfahren. Dies bot für mich eine interessante Brücke zwischen Studium und Beruf. Nach einer schriftlichen Bewerbung sowie einem persönlichen Vorstellungsgespräch wurde ich zum Assessment Center eingeladen – ein aufregender, aber angenehm gestalteter Tag.

Für welche Projekte waren Sie im Einsatz und wo haben Sie mit angepackt?

Ich unterstütze das Tendermanagement der BLG Handelslogistik bei der Erstellung eines Vertriebskonzepts, deckte Optimierungsmöglichkeiten in den Prozessen der Planung und Steuerung am Autoterminal in Bremerhaven auf, durfte die Organisationsstruktur eines unserer Geschäfte durchdringen, arbeitete an aktuellen Tendern mit und war an der Prozessplanung und -umsetzung der Erweiterung eines Bestandgeschäfts beteiligt.

Projektleitung, Mentoren und HR-Bereich - wie ist die Betreuung im Programm?

Hier sind meine Erfahrungen sehr gut. Die Zusammenarbeit mit den Projektleitern verläuft offen, der HR Bereich leitet uns entlang der Projekte und Seminare durch die 1 ½ Jahre und darüber hinaus hat der Mentor für Schwierigkeiten und als Orientierungshilfe immer ein offenes Ohr sowie gute Ratschläge parat.

"Lessons learned" - was haben Sie aus den Seminaren mitgenommen?

Sehr viel - nicht nur fachlich, sondern insbesondere auch für die persönliche Weiterentwicklung. Ob Projektmanagement in der Theorie und in der BLG-Praxis, „Die Kunst sich selbst zu präsentieren“ oder „Gesprächsführung in kritischen Situationen“ – die Inhalte haben uns gut auf spätere Herausforderungen vorbereitet.

Zielposition: Wie geht es nach dem Programm für Sie weiter?

Ich werde in der Abteilung bleiben, in der ich mein 5tes und letztes FKN-Projekt durchgeführt habe. Hier hat es mir am besten gefallen und passenderweise sollte hier zur richtigen Zeit eine Stelle nachbesetzt werden.

Was macht das Programm für Sie besonders?

Zu Beginn des Programms war noch keine Zielposition vorgegeben. Das gab mir die Möglichkeit, mich zunächst im Unternehmen zu orientieren und mich nach meiner Weiterentwicklung für eine Zielposition zu entscheiden. Zusätzlich ließ sich insbesondere durch den Mix aus internen und externen FKN'lern sowie den Kontakt zu früheren FKN-Jahrgängen schnell ein großes Netzwerk aufbauen.