Alle Pressemitteilungen

Mai 2017

BLG übernimmt Kitzinger-Speditionsgruppe

BLG LOGISTICS übernimmt rückwirkend zum Jahresbeginn 2017 das Speditionsunternehmen Kitzinger & Co. (GmbH & Co. KG) sowie dessen Tochtergesellschaft Arno Rosenlöcher (GmbH & Co. KG). Beide Gesellschaften sind unter der Dachmarke KICO seit vielen Jahren im Markt bekannt. Vertreter beider Unternehmen kamen am 3. Mai in Bremen zur Vertragsunterzeichnung zusammen. Nach Übernahmen in 2016 ist KICO ein entscheidender Baustein für den Ausbau des Geschäftsfelds Spedition der BLG.

BLG begrüßt Normed Line im Neustädter Hafen

Seit Mitte April laufen Schiffe der Reederei Normed Line den Neustädter Hafen in Bremen an. Die Schiffe laden an dem von BLG Cargo Logistics GmbH betriebenen Terminal im Neustädter Hafen bis zu 70 Tonnen schwere Doppelstockwagen des Herstellers Bombardier Transportation GmbH aus Görlitz. Insgesamt werden in den kommenden Monaten 60 Wagen auf der Schiene in Bremen angeliefert und anschließend in mehreren Teillieferungen ins israelische Ashdod verschifft. Für die Verschiffung verantwortlich zeichnet der Schiffsmakler COLI Schiffahrt & Transport Bremen GmbH.

April 2017

Auszeichnung: BLG erhält elogistics Tool Award 2017

BLG LOGISTICS ist Gewinnerin des elogistics Tool Awards 2017, der am 5. April vom AKJ Automotive in Saarbrücken verliehen wurde. Ausgezeichnet wurde die BLG  für ihre  Lösung „Drohnenunterstützung in der Logistik“, die mit dem Startup sitebots GmbH umgesetzt wurde. Jakub Piotrowski (Leiter Business Development Contract BLG LOGISTICS), Julian Bremer (Leiter DC Emmerich BLG Handelslogistik) und Lars Viet (Leiter Vertrieb BLG Industrielogistik) nahmen den Preis im Rahmen des 32. Jahreskongresses des AKJ Automotive entgegen.

BLG LOGISTICS steigert Gruppenumsatz auf über eine Milliarde Euro

  • Umsatzsteigerung in allen drei Geschäftsbereichen
  • EBT steigt auf 30,8 Millionen Euro
  • Geschäftsbereich CONTRACT erweitert Geschäftsfeld Spedition

Auf der Bilanzpressekonferenz am 5. April 2017 in Bremen stellte der Vorstand der BLG LOGISTICS die Ergebnisse des zurückliegenden Geschäftsjahres vor. Der Vorstandsvorsitzende Frank Dreeke zeigte sich zufrieden, „weil wir das, was wir vor einem Jahr prognostiziert haben, auch erreichen konnten und es uns gelungen ist, die Umsätze in allen drei Geschäftsbereichen in 2016 zu steigern. Das Ergebnis der BLG-Gruppe liegt leicht über dem des Vorjahres. Wir schätzen die wirtschaftliche Lage der BLG-Gruppe unverändert als stabil, aber steigerungsfähig ein.“

Februar 2017

BLG leistet Beitrag zur Verkehrssicherheit

BLG LOGISTICS leistet einen Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und rüstet rund 500 Sattelauflieger des eingesetzten Fuhrparks mit Sicherheitsaufklebern aus. Die großflächigen Aufkleber werden an der Rückwand der LKW angebracht und weisen auf das Bilden einer Rettungsgasse bei Stau hin.

Dezember 2016

BLG ermöglicht Viertklässlern Entdeckungsreise durchs Klimahaus

Einmal auf Weltreise gehen und die verschiedenen Klimazonen dieser Erde kennenlernen. Seit der Eröffnung des Klimahauses Bremerhaven 2009 haben sich mehr als vier Millionen Besucher auf die Reise durch die verschiedenen Klimazonen begeben. Bei Schulklassen ist die Wissens- und Erlebniswelt als spannende Abwechslung zum Klassenraum beliebt. Jährlich besuchen über 100.000 Schülerinnen und Schüler das Klimahaus.

November 2016

BLG entwickelt smarte Behälter für die Automobilindustrie

Mit einem digitalen Leuchtturmprojekt für die Automobilindustrie hat sich BLG LOGISTICS gemeinsam mit Bosch, dem Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA), GS1 Germany und queo in einem Technologiewettbewerb des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie durchgesetzt: Das Projekt „SaSCh“ – ein Akronym für „Digitale Services zur Gestaltung agiler Supply Chains“ – ist seit dem 11. Oktober Teil des Förderprogramms „PAICE“, das wichtige Impulse für die Digitalisierung der Wirtschaft setzen soll. Im Mittelpunkt des Projektvorhabens steht die Entwicklung eines cyber-physischen Systems, das die Qualitätsdaten von Autoteilen in der Supply Chain digital erfasst. Im November fiel der offizielle Startschuss für das Projekt.

Frank Dreeke ist neuer ZDS-Präsident

Die Mitgliederversammlung des Zentralverbands der deutschen Seehafenbetriebe (ZDS) hat heute einstimmig Frank Dreeke, den Vorstandsvorsitzenden der BLG LOGISTICS GROUP AG & Co. KG, zum Präsidenten des Verbands gewählt. Bereits seit November 2013 gehört Frank Dreeke dem fünfköpfigen Präsidium des Bundesverbands, der rund 180 am Seegüterumschlag in den Häfen beteiligte Betriebe in Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein vertritt, an.

Oktober 2016

September 2016

August 2016

Juni 2016

BLG baut internationale Spedition aus

Die BLG LOGISTICS GROUP AG & Co. KG übernimmt rückwirkend zum 1. Januar 2016 die FORTRAGROUP. Gestern unterzeichneten beide Unternehmen in Bremen den Vertrag. Die Transaktion ist ein wichtiger Meilenstein in der Strategie der BLG, das Geschäftsfeld speditionelle Dienstleistungen konsequent auszubauen.

Mai 2016

BLG begrüßt Aktionäre zur 136. Hauptversammlung

„Neues wagen, Mut beweisen – das ist eine Haltung, die tief in der 139-jährigen Geschichte der BLG verankert ist“, so Frank Dreeke. Mit diesen einleitenden Worten blickte der BLG-Vorstandsvorsitzende auf der 136. ordentlichen Hauptversammlung der BREMER LAGERHAUS-GESELLSCHAFT –Aktiengesellschaft von 1877– am 24. Mai 2016 im Congress Center Bremen noch einmal auf das Jahrhundertereignis „50 Jahre Containerumschlag in Deutschland“ zurück. Anschließend dankte Frank Dreeke im Namen des gesamten Vorstands den anwesenden Aktionärinnen und Aktionären, von denen viele die Entwicklung und Arbeit der BLG seit Jahren begleiten, und erstattete ihnen anschließend über die börsennotierte BREMER LAGERHAUS-GESELLSCHAFT –Aktiengesellschaft von 1877– Bericht.

April 2016

BLG LOGISTICS schließt Geschäftsjahr 2015 solide ab

  • Gruppenumsatz erneut gestiegen: 938,6 Millionen Euro
  • Steigende Umsatzerlöse in allen drei Geschäftsbereichen
  • EBT nahezu auf Vorjahresniveau: 29,7 Millionen Euro
  • Geschäftsbereich CONTRACT baut neues Geschäftsfeld Fashionlogistik auf

Auf der Bilanzpressekonferenz am 20. April 2016 in Bremen stellte der Vorstand der BLG LOGISTICS die Ergebnisse des zurückliegenden Geschäftsjahrs vor. Der Vorstandsvorsitzende Frank Dreeke zeigte sich zufrieden, „weil es uns auch 2015 gelungen ist, den gewünschten Wachstumskurs erfolgreich fortzusetzen und den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr erneut zu steigern. Das Ergebnis der BLG-Gruppe liegt nahezu auf dem Vorjahresniveau. Wir schätzen die wirtschaftliche Lage der BLG-Gruppe als stabil, aber steigerungsfähig ein.“

Auch nach 50 Jahren noch kein altes Eisen

Der 5. Mai 1966 ist ein historisches Datum: Es markiert den Beginn der Ära der Containertransporte in Deutschland. An jenem Tag vor 50 Jahren wurde im Bremer Überseehafen das erste Vollcontainerschiff in Deutschland gelöscht, und zwar von der Bremer Lagerhaus-Gesellschaft (heute: BLG Logistics). Von da an trat der Container seinen Siegeszug an und revolutionierte die Transport- und Handelswege. Er trug seinen Teil dazu bei, dass Deutschland zur Exportnation aufsteigen konnte. Denn so einfach die Idee war, so revolutionär war sie auch: Ladung wurde in eine genormte Stahlbox verpackt und konnte jederzeit überall auf der Welt auf jeden beliebigen Verkehrsträger umgeladen werden. Die Standardisierung der Abläufe beschleunigte die weltweite Transportkette und ermöglichte die Globalisierung. Die Bremer Lagerhaus-Gesellschaft leistete dafür in Deutschland Pionierarbeit. Betrachteten viele Akteure der Schifffahrts- und Transportbranche die neue Stahlbox anfänglich mit Skepsis, so erkannten die Verantwortlichen der BLG frühzeitig das Potenzial. Aus dem Pionier entwickelte sich im Laufe der Zeit einer der größten reederei-unabhängigen Containerterminalbetreiber, die EUROGATE-Gruppe. EUROGATE wurde 1999 als Joint-venture der Containerbereiche der BLG Logistics, Bremen, und des Hamburger Unternehmens EUROKAI gegründet, und ist heute in elf Seehäfen in Deutschland und Europa tätig, unter anderem auch in Deutschlands einzigem Tiefwasserhafen Wilhelmshaven. Mit dem Container-Boom verlagerte sich der Containerumschlag von Bremen nach Bremerhaven. Bremerhaven ist heute der viertgrößte Containerhafen Europas. Seit seiner Entstehung wurden hier über 100 Millionen Standardcontainer (TEU) umgeschlagen. Unter der Schirmherrschaft des Bremer Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Martin Günthner, feiern BLG Logistics und EUROGATE am 4. Mai 2016 das Jahrhundertereignis „50 Jahre Containerumschlag in Deutschland“ im BLG-Forum, Bremen. Unterstützt wird die Jubiläums-Veranstaltung von der Hafen-Managementgesellschaft bremenports und weiteren Unternehmen.

Internationale Auszeichnung: BLG und engelbert strauss erhalten ELA-Award

Die BLG LOGISTICS ist gemeinsam mit ihrem Partner engelbert strauss Gewinnerin des Europäischen Logistikpreises der European Logistics Association (ELA). Nach dem Gewinn des Deutschen Logistik-Preises 2015 für das Projekt „Treffpunkt Stargate – Logistik an der Schnittstelle von Mensch und Roboter“ wurden die beiden Unternehmen für dieses Projekt nun auch auf europäischer Ebene ausgezeichnet. In Brüssel nahmen Thomas Krüger, Geschäftsführer BLG Handelslogistik, und Matthias Fischer, Leiter Operative Projekte bei engelbert strauss, den begehrten Preis gestern Abend entgegen.

März 2016

Feuerwehr probt Höhenrettung im BLG-Hochregallager

Für eine Rettungsübung in 38 Metern Höhe hat BLG LOGISTICS den Freiwilligen Feuerwehren Verden und Achim sowie der Höhenrettung der Feuerwehr Oldenburg kürzlich an einem Sonntag das Hochregallager in Bremen zur Verfügung gestellt. In einem der drei Hochregallagerblöcke mit 146 Metern Länge, 70 Metern Breite und 42 Metern Höhe probte das 16-köpfige Spezialistenteam im Rahmen eines Lehrgangs den Ernstfall.

BLG empfängt BMW in Bremerhaven

Der neue Abteilungsleiter Fahrzeugversand und Distribution der BMW Group, Peter Hörndlein, machte sich in der vergangenen Woche zum ersten Mal persönlich ein Bild von dem wichtigen Distributionslogistik-Standort für die BMW Group: Der Nachfolger von Mathias Wellbrock besuchte gemeinsam mit Dr. Ulrich Wieland, Hauptabteilungsleiter Distribution Fahrzeuge und Vehicle Distribution Center, sowie Sandra Reichenauer, Fahrzeugdistribution Bahn Europa und Nordhäfen, den BLG AutoTerminal Bremerhaven.

Februar 2016

BLG LOGISTICS und bremenports unterzeichnen Betreibervertrag für Offshore-Terminal Bremerhaven

Das wichtigste Hafenbauprojekt, das der Zwei-Städte-Staat in diesem Jahrzehnt verwirklicht, kommt voran: Vertreter der BLG LOGISTICS und der stadtbremischen Hafengesellschaft bremenports haben am Wochenende den Betreibervertrag für den 25 Hektar großen Offshore-Terminal Bremerhaven (OTB) unterzeichnet. „Wir freuen uns, mit der BLG den kompetenten Partner für den langfristigen Betrieb der neuen Verladezone gefunden zu haben“, sagte Bremens Hafen-Staatsrat Ekkehart Siering am Montag (8. Februar 2016).

Januar 2016

BLG lädt Viertklässler in den Hafen und ins Klimahaus ein

Die Viertklässler der Lutherschule Bremerhaven sind echte Gewinner: Sie haben eine Tour durch das Hafengebiet der Seestadt gewonnen. Denn die Kinder gehören zu den insgesamt knapp tausend Viertklässlern, die der Einladung von BLG LOGISTICS und Klimahaus Bremerhaven 8° Ost gefolgt sind und Ende letzten Jahres die Ausstellung der Bremerhavener Besucherattraktion erkundet haben. Erstmals wurde unter den teilnehmenden Klassen auch eine Hafenbustour verlost, die die Viertklässler der Lutherschule gestern angetreten haben.

BLG übernimmt Teile der Werkslogistik für BMW

Seit dem 1. Januar 2016 übernimmt die BLG LOGISTICS einen Teil der Logistik für das BMW Werk in Leipzig. Auf ca. 200.000 Quadratmetern Logistikfläche erbringt die BLG im Werk ihres Kunden Dienstleistungen entlang der gesamten Lieferkette vom Wareneingang über das Lagermanagement, die Sequenzierung und Kommissionierung, die Bandversorgung bis hin zur Leergutabwicklung. Die BLG steuert dabei die Versorgung der konventionellen Modelle des Autobauers am Standort Leipzig. Das Bearbeitungsvolumen umfasst alle Teile für eine Tagesproduktion.

Dezember 2015

BLG-Auszubildende gestaltet Trabi für Haus des Handwerks

25 Jahre Mauerfall, Kfz-Innung, BLG – diese Themen stellt die halbe Karosserie eines Trabant 601 dar, der vor wenigen Tagen seinen Platz an einer Wand im Berufsbildungs- und Technologiezentrums (BTZ) im Bremerhavener Haus des Handwerks gefunden hat. Aufbereitet und gestaltet hat den Oldtimer Michelle Bach. Die 18-Jährige lernt im dritten Ausbildungsjahr Fahrzeuglackiererin bei der BLG AutoTec GmbH & Co. KG in Bremerhaven.