Die BLG auf der US-Messe WINDPOWER

Auch in den USA soll der Energiebedarf zunehmend durch Offshore-Windenergie abgedeckt werden. Bis zum Jahr 2030 sollen nach den Vorstellungen der Regierung 54 Gigawatt auf hoher See installiert sein. Damit wäre der US-amerikanische Markt viermal so groß wie der deutsche Offshore-Windmarkt. Grund genug für die international operierende BLG LOGISTICS GROUP, mit ihrem jüngsten Geschäftsfeld BLG WindEnergy Logistics auch dort die Fühler auszustrecken und sich auf der amerikanischen WINDPOWER, die vom 5.-8. Mai in Las Vegas stattfand, zu präsentieren. 

09.05.2014

Die BLG WindEnergy Logistics nahm vor gut zwei Jahren den operativen Betrieb auf dem Offshore-Terminal ABC-Halbinsel in Bremerhaven auf und hat Referenzprojekte in der deutschen Nordsee erfolgreich durchgeführt. Das in diesem Zusammenhang erarbeitete Wissen der BLG wird zunehmend auch international nachgefragt, so dass die BLG verstärkt auf ausländischen Konferenzen und Messen vertreten ist. 

Das von der BLG angebotene Dienstleistungsspektrum umfasst beispielsweise den Aufbau, die Organisation und den Betrieb eines schwerlastfähigen Terminals oder die Entwicklung und Umsetzung innovativer Logistikkonzepte. Da die Errichtung von Offshore-Windparks hochkomplex, mit vielen Risiken und hohen Kosten verbunden ist, setzt die BLG zur Entwicklung der Logistikkonzepte bei Bedarf Simulationstechnik ein, um komplexe Fragestellungen durch Modellbildung anschaulich darstellen und modellieren zu können. Durch das Generieren verschiedener Szenarien können Alternativen bewertet werden, die die Entscheidungsfindung maßgeblich unterstützen und Kosten damit nachhaltig senken. 

Deutsche Ingenieurkunst ist auch in der Windbranche gefragt, stellen doch die besonderen Dimensionen der Anlagenkomponenten die Logistiker vor besondere Herausforderungen. Das erfahrene Engineering-Team der BLG projektiert maßgeschneiderte, ganzheitlich ausgerichtete Konzepte und entwickelt neben der technischen Ausarbeitung aller Transport-, Lagerungs- und Umschlagsprozesse komplette Lager-, Transport- und Tragsysteme.

Die WINDPOWER findet in den USA jährlich an wechselnden Standorten statt. Sie ist die zentrale Windmesse mit integriertem Kongress in den USA, die einzige nationale Messe dieser Art und die größte Energiemesse in Nordamerika überhaupt. Veranstaltet wird die Messe von der American Wind Energy Association (AWEA).

Diese Meldung weiterempfehlen.

Über die folgenden sozialen Netzwerke können Sie die ausgewählte Mitteilung teilen: