BLG nimmt neues Logistikzentrum von Entwickler Panattoni Europe in Düsseldorf in Betrieb

Nur sieben Monate nach dem ersten Spatenstich hat BLG LOGISTICS den ersten Bauabschnitt des neuen Logistikzentrums im Düsseldorfer Hafen in Betrieb genommen. Die offizielle Übergabe durch Panattoni Europe erfolgte am 1. April. In diesen Tagen treffen die ersten Vollgut-Lkw auf dem Gelände ein.

Damit hat BLG LOGISTICS die Arbeit im ersten, insgesamt 32.000 Quadratmeter umfassenden Bauabschnitt des Logistikzentrums in Düsseldorf offiziell aufgenommen. Seitdem erbringt die BLG zunächst auf 10.000 Quadratmetern Nutzfläche Logistik-dienstleistungen für den Export von Rohbau- und Montageteilen in das Werk seines Kunden. Diese umfassen neben der Lkw-Steuerung vor Ort das Be- und Entladen der Trailer, Cross Docking und Umpackvorgänge sowie das Leerguthandling. Das BLG-Logistikzentrum dient damit als Zulieferer für das Werk seines Kunden aus dem Automotive-Bereich.   

Die BLG Industrielogistik Geschäftsführer Robert Bommers und Frank Sturm waren anlässlich der Entladung des ersten Vollgut-Lkw vor Ort. Frank Sturm kommentierte das „Go-Live“ in Düsseldorf: „Wir freuen uns über die Inbetriebnahme unseres neuen Standorts. Nach einjähriger Planungs- und Bauphase liegen wir mit der Aufnahme der Geschäfte voll im Zeitplan.“ Robert Bommers ergänzte: „Als nächstes werden wir im Juni auf weiteren 10.000 Quadratmetern Logistikdienstleistungen für weitere Exporte von Rohbau- und Montageteilen übernehmen. Damit bauen wir das Geschäft am Standort Düsseldorf sukzessive aus.“ 

Auf insgesamt 117.000 Quadratmetern Grundstücksfläche entwickeln die Projektpartner Panattoni Europe und AEW Europe in zwei Bauabschnitten ein Logistikzentrum, das auf die Anforderungen der Autoteile- und Industrielogistik zugeschnitten ist. Insgesamt werden in zwei Bauabschnitten 60.000 Quadratmeter Logistikfläche realisiert. Die Logistikanlage im Düsseldorfer Hafen wurde speziell auf die Anforderungen der BLG und ihrer Kunden ausgerichtet. Der Komplex erfüllt alle Anforderungen an die Abfertigung von Lang-Lkw und bietet die Möglichkeit zur seitlichen Entladung unter Schleppdächern.

Fred-Markus Bohne, Managing Partner Panattoni Europe, berichtet: „Auch die Entwicklung des zweiten Bauabschnitts verläuft reibungslos und planmäßig. Sowohl die Logistik-, Büro- und Technikflächen als auch das Außenareal werden höchste Standards für eine effektive Geschäftsabwicklung erfüllen.“ Stephan Bönning, Head of Germany and CEE, AEW Europe, fügt hinzu: „Wir freuen uns, ein qualitativ hochwertiges Objekt in einer tollen Lage am Düsseldorfer Hafen in unserem Logistik-Fonds zu haben.“  

„Der Standort mit seiner hervorragenden Anbindung an sämtliche Verkehrsträger und auch die Lage direkt gegenüber dem Container-Terminal erweist sich nun auch in der Praxis als ideal“, ergänzt Kuno Neumeier, Geschäftsführer des Logistikimmobilienspezialisten Logivest. 

Das Münchner Unternehmen hatte die Partner BLG und Panattoni bei der Ansiedlung und den Verhandlungen mit den Stadtwerken Düsseldorf und den Neuss-Düsseldorf Häfen intensiv begleitet.

Die BLG Industrielogistik Geschäftsführer Robert Bommers (links) und Frank Sturm im neuen Logistikzentrum in Düsseldorf.
Das neue BLG-Logistikzentrum im Düsseldorfer Hafen. (Foto: ©Panattoni Europe)

Diese Meldung weiterempfehlen.

Über die folgenden sozialen Netzwerke können Sie die ausgewählte Mitteilung teilen: