BLG übernimmt Kitzinger-Speditionsgruppe

08.05.17

BLG LOGISTICS übernimmt rückwirkend zum Jahresbeginn 2017 das Speditionsunternehmen Kitzinger & Co. (GmbH & Co. KG) sowie dessen Tochtergesellschaft Arno Rosenlöcher (GmbH & Co. KG). Beide Gesellschaften sind unter der Dachmarke KICO seit vielen Jahren im Markt bekannt. Vertreter beider Unternehmen kamen am 3. Mai in Bremen zur Vertragsunterzeichnung zusammen. Nach Übernahmen in 2016 ist KICO ein entscheidender Baustein für den Ausbau des Geschäftsfelds Spedition der BLG.

Schwerpunkte des Speditionsunternehmens sind See- und Luftfracht, ergänzt um Dienstleistungen rund um temperaturgeführte Transporte. Damit ist KICO ein von Kunden in Deutschland und der Welt geschätztes, großes mittelständisches Unternehmen. Die geographische Abdeckung in Deutschland wird durch elf Niederlassungen sichergestellt. Diese passen ideal in das vorhandene Netz der BLG und sind an strategisch entscheidenden Kundenmärkten platziert. Starke internationale Partner rund um den Globus sichern die hohen Qualitätsansprüche. Nationale und europäische Landverkehre runden das Bild des Komplettdienstleisters ab. Hinzu kommen außerdem komplementäre Lagerdienstleistungen, welche die Tochtergesellschaft Arno Rosenlöcher erbringt. 1971 von Bringfried Kitzinger, dem Vater des jetzigen geschäftsführenden Gesellschafters Björn Kitzinger, gegründet, zeichnet sich KICO vor allem durch stetiges Wachstum und große Kundennähe aus. Mit Kompetenz und Zuverlässigkeit sorgen 130 zum größten Teil langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für große Anerkennung bei Kunden und Logistikpartnern. 

Christian Marnetté, Leiter des Geschäftsfelds Spedition der BLG LOGISTICS: „Mit der Übernahme der Kitzinger-Gruppe machen wir nun den entscheidenden Schritt, unser Geschäftsfeld Spedition weiter auszubauen und als zusätzliche starke Säule im Geschäftsbereich CONTRACT zu etablieren. Unser Ziel ist eine noch bessere Wahrnehmung und Durchdringung im anspruchsvollen Markt für speditionelle Dienstleistungen. KICO ist dabei ein sehr wertvoller und wichtiger Baustein.“  

Der jetzige geschäftsführende Gesellschafter Björn Kitzinger erklärt: „Ich freue mich, unser Unternehmen, welches von meinem Vater und mir aufgebaut und hervorragend am Markt positioniert wurde, an die BLG zu übergeben. KICO ist unser Lebenswerk. Wir führen das Speditionsgeschäft seit 45 Jahren mit viel Engagement und Erfolg. Mit der BLG habe ich nun den bestmöglichen Partner gefunden, um die weitere Entwicklung sicherzustellen und unsere Gruppe mit ihren Mitarbeitern, Kunden und Partnern in exzellenten Händen zu wissen.“

Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartellbehörden.

Nach der Vertragsunterzeichnung in Bremen: (v.l.) Jens Wollesen, Mitglied des Vorstands BLG LOGISTICS, Björn Kitzinger, bisheriger geschäftsführender Gesellschafter KICO, und Christian Marnetté, Geschäftsführer Spedition BLG LOGISTICS.
ZIP, 4 MB Sammeln

Diese Meldung weiterempfehlen.

Über die folgenden sozialen Netzwerke können Sie die ausgewählte Mitteilung teilen:

Pressekontakt

Pressesprecherin

Pressesprecherin

Per E-Mail kontaktieren

Pressesprecherin

Pressesprecherin

Per E-Mail kontaktieren