BLG LOGISTICS betreibt das neue PUMA-Logistikcenter in Geiselwind

18.02.19

Mit dem Spatenstich am Montagmorgen starten offiziell die Bauarbeiten für das neue Logistik- und Distributionscenter von PUMA in Geiselwind. Betrieben wird es zukünftig von BLG LOGISTICS.

Auf einer Fläche von circa 12 Hektar steht dem Mode- und Sportartikelhersteller PUMA ab 2020 eine hochkomplexe Multichannel-Anlage mit hohem Automatisierungsgrad, zukunftsweisender Shuttletechnologie und Ware-zum-Mensch-Arbeitsplätzen zur Verfügung. 

Die Zusammenarbeit von PUMA und BLG LOGISTICS begann bereits 2017. Die BLG-Gruppe setzte sich in einer Ausschreibung durch, um anschließend die Logistikanlage zu konzipieren und ab 2020 dann auch zu betreiben. Neben dem zukünftigen Betrieb obliegt der BLG auch die Gesamtprojektleitung im Rahmen der Realisierung.

Frank Dreeke, Vorstandvorsitzender der BLG LOGISTICS GROUP AG & Co. KG: „Es ist eine sehr schöne Bestätigung für uns, dass wir unsere Erfahrung unserem Kunden PUMA auf Basis einer langfristig angelegten Partnerschaft zur Verfügung stellen können.“ 

In den Bereichen E-Commerce und Fashionlogistik hat die BLG-Gruppe über die Jahre umfangreiche Erfahrungen und Know-how gesammelt und dieses Wissen kontinuierlich auf eine steigende Anzahl an Kunden und Standorten ausgeweitet. In der Kontraktlogistik ist BLG LOGISTICS in Logistikzentren und Spezialanlagen an über 40 Standorten in Europa und Übersee tätig.

In der neuen Multichannel-Anlage werden über 22 Kilometer Fördertechnik installiert. Dort werden die über 120.000 Artikel mit 480 Shuttlefahrzeugen bewegt.

„Wir sind uns bewusst, dass dieses Projekt für unseren Kunden PUMA von großer Bedeutung ist, weil es einen Meilenstein für seine zukünftige Entwicklung darstellt“, betont Jens Wollesen, der für Kontraktlogistik verantwortliche Vorstand der BLG LOGISTICS. „Wir freuen uns darum sehr, dass wir dieses Projekt von Anfang an begleiten und die Konzeptphase gemeinsam mit PUMA aktiv gestalten durften.“ 

BLG LOGISTICS betreibt bereits seit Herbst 2018 das derzeitige PUMA-Logistikcenter in Schlüsselfeld. Die dort beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden in die neue Anlage im benachbarten Geiselwind übernommen. Insgesamt werden dort rund 300 Arbeitsplätze entstehen.

Partner bei der Realisierung der Anlage sind das eigentümergeführte Immobilienunternehmen Dietz AG, der international führenden Anbieter von Intralogistik-Lösungen TGW und Inconso.

Spatenstich für das neue PUMA-Logistikcenter: (von links) Ernst Nickel (Bürgermeister der Gemeinde Geiselwind), Tamara Bischof (Landrätin des Landkreises Kitzingen), Michael Lämmermann (Finanzvorstand PUMA SE), Dr. Wolfgang Dietz (Vorstandsvorsitzender der DIETZ AG), Frank Dreeke (Vorsitzender des Vorstands BLG LOGISTICS GROUP AG & Co. KG), Thomas Berndorfer (CFO Central Europe TGW Systems Integration) und Torsten Schuff (Vorstand Bremer AG).
ZIP, 1 MB

Pressemitteilung teilen

Pressekontakt

Pressesprecherin

Per Telefon kontaktieren

Pressesprecherin

Per Telefon kontaktieren