Ungewöhnliche Fracht im Neustädter Hafen umgeschlagen

02.10.19

BLG LOGISTICS lagert vorübergehend zwei historische Lufthansa-Flugzeuge im Neustädter Hafen ein.

Wenige Wochen nach der Anlieferung des ersten Flugzeugs, der Junkers Ju 52, erreichte heute Morgen der zweite Flieger, die Lockheed L1649 A Super Star den Neustädter Hafen in Bremen. „Die Fracht ist nicht besonders schwer, nicht besonders groß aber dennoch ist es eine Lockheed Super Star! Das kann man nicht nüchtern betrachten,“ sagt Sven Riekers, Geschäftsführer BLG Cargo Logistics GmbH begeistert.
 
Die Super Star erreichte am Dienstagabend mit dem Schiff MV ,,Industrial Dart“ den Neustädter Hafen. Noch am Abend starteten die Arbeiten mit dem Öffnen der Luken des Frachtschiffs und dem Entlaschen der Ladung. In den frühen Mittwochmorgenstunden löschten die Schwergut-Experten der BLG LOGISTICS daraufhin den Flugzeugrumpf, die beiden Flügel sowie mehrere Container mit Bauteilen wie Motoren, Fahrwerken etc..
 
Das erste der beiden Flugzeuge, die Junkers Ju 52, erreichte bereits Mitte September, transportiert auf drei Tiefladern, den Neustädter Hafen. Die nun folgende Lockheed Super Star war Ende der 1950er Jahre das Flaggschiff der Lufthansa-Flüge über den Atlantik. Insgesamt wurden nur 44 Stück dieses Flugzeug-Typs, der größten und letzten Version der legendären Lockheed Constellation, gebaut.

ZIP, 2 MB
ZIP, 3 MB
ZIP, 1 MB

Pressemitteilung teilen

Pressekontakt

Pressesprecherin

Per Telefon kontaktieren

Pressesprecherin

Per Telefon kontaktieren

Per E-Mail kontaktieren
Vivien Kretschmann

Pressesprecherin

Per Telefon kontaktieren

Vivien Kretschmann

Pressesprecherin

Per Telefon kontaktieren

Per E-Mail kontaktieren