Eurogate erweitert Containerhafen-Netzwerk

Unterzeichneten den Vertrag: Thomas Eckelmann, Vorsitzender der EUROGATE Gruppengeschäftsführung (links) und Marios Demetriades, Transportminister (Ministry of Transport, Communication and Works).

Am 25. April haben das zypriotische Transportministerium und das EUROGATE Konsortium den Vertrag zur Übernahme des Limassol Container Terminals, Zypern unterzeichnet. Dieser verfügt aktuell über eine jährliche Umschlagskapazität von 500.000 Standardcontainern (TEU), Hauptanteil ist lokale Ladung zur Versorgung Zyperns. Der Limassol Container Terminal ist eine ideale strategische Ergänzung des Netzwerks der EUROGATE-Gruppe. Mit Tanger im westlichen, Gioia Tauro und Cagliari im zentralen und Limassol im östlichen Mittelmeer ist EUROGATE jetzt im gesamten Mittelmeerraum präsent. Der Containerterminal wird unter dem Namen „EUROGATE Container Terminal Limassol Limited“ in das Netzwerk integriert.