Kochen mit Kindern

Unsere FKNler Christine Brammer (ganz links) und Stephanie Schultz (ganz rechts) und die kleinen Köche Jonte, Leandra, Alma und Anton (v.l.n.r.) mit ihren selbst genähten Schürzen.

An vier Terminen im März und April hieß es: an die Töpfe, fertig, los! Bei dem ersten Kochtermin kochten Leandra (3), Anton (3), Alma (3) und Jonte (5) mit zwei unserer Führungsnachwuchskräfte Christine Brammer (31) und Stephanie Schultz (26). Das gemeinsame Kochen ist Teil des Sozialprojekts, das sich der zehnköpfige FKN- Jahrgang überlegt hat. Mit dieser Aktion wollen die angehenden Führungskräfte das Bewusstsein für eine gesunde und bewusste Ernährung fördern. Dabei haben unsere Führungsnachwuchskräfte sich mit den Kindern des SOS- Kinder- und Familienzentrums Huckelriede zusammengesetzt und Lieblingsgerichte aus der eigenen Kindheit gekocht. Bei dem ersten Termin standen Gemüsepuffer mit Quarkdip auf der Speisekarte, denn dies ist das Lieblingsgericht aus Christine Brammers Kindheit. Es wurde geschnitten, gewogen, gerührt und abgeschmeckt.
Schon im Vorfeld hatten Christine Brammer und Stephanie Schultz für die Kinder Schürzen aus Geschirrhandtüchern genäht und die Kinder mit Kochmützen ausgestattet, sodass sie sich wie große Köche fühlen konnten.

Aus der Aktion wird ein Kochbuch entstehen, in dem der FKN- Jahrgang außerdem die BLG und sich selbst vorstellen möchte. Jedes Kind soll ein Exemplar erhalten. Der Führungsnachwuchskräfte- Jahrgang hat sich dafür eingesetzt, dass eine höhere Auflage gedruckt wird, damit diese für einen guten Zweck verkauft werden kann. Hinter dem guten Zweck verbirgt sich eine Spende der Kochbücher an das SOS Kinder- und Familienzentrum Huckelriede, damit auch die neu hinzukommenden KiTa-Kinder von dem Projekt profitieren können und mit ihren Eltern lecker, frisch und gesund Zuhause kochen können. Das Buch soll im dritten Quartal dieses Jahres herauskommen und kostet 7 Euro pro Exemplar.

Wer Interesse an dem Kochbuch hat, kann sich gerne bei Christine Brammer (christine.brammer@blg.de) oder Stephanie Schultz (stephanie.schultz@blg.de) melden.