Behältermanagement und Industriewaschanlagen

Wir stellen Ihre Behälterkreisläufe sicher

Die Verfügbarkeit von Ladungsträgern ist eine Voraussetzung für einen optimalen Materialfluss und eine reibungslose Produktion. Im Rahmen der Produktionsversorgung und -entsorgung bieten wir Ihnen dafür ein globales, effektives und umfassendes Behältermanagement an.

Bei einem modernen Behältermanagement ist die optimale Koordination der Befüllung, Standorte und Transportwege der Behälter besonders wichtig. Diese Anforderungen kann die BLG LOGISTICS erfüllen und vermeidet zudem unnötige Verzögerungen im Behälterkreislauf durch umgehende Reparaturen oder Austausch der Behälter. Darüber hinaus trägt der Einsatz von Mehrwegbehälter sowie eine IT-gestützte Steuerung der Behälter zu einer Kostenersparnis und einer positiven Umweltbilanz bei.

So bieten wir Ihnen praxisnahe Lösungen für ein kostensparendes und umweltfreundliches Behältermanagement auf dem neusten Stand der Technik.

Unsere Leistungen umfassen dabei: 

  • Optimale Behälterverfügbarkeit
  • Überschaubare Prozessketten
  • Kostenersparnis und positive Umweltbilanz
  • Reparatur oder Austausch von Behältern
  • Reinigung der Behälter in modernen Waschanlagen
  • Erfüllung relevanter ESD Anforderungen

 

Unsere Industriewaschanlagen

BLG LOGISTICS betreibt hochmoderne Waschanlagen für Kleinladungsträger, Kunststoffpaletten, Palettendeckel und Mehrweg-Verpackungen. In unseren Industriewaschanlagen können wir bis zu 250 verschiedene Typen von Kleinladungsträgern (KLT) reinigen. Die optimal abgestimmten Systeme aus Mechanik, Temperatur, Chemie und Kontaktzeit lösen die komplexesten Reinigungs-Anforderungen. Damit ist ein konstantes und zuverlässiges Reinigungsergebnis sichergestellt. Das Trocknungsergebnis wird durch die Hochleistungstrocknung mit verstellbaren Ausblasklingen definiert. Kleinladungsträger durchlaufen vollautomatisch drei Wasch- und eine Trocknungszone. Die Behälter werden bei 70-85 Grad mit Hilfe von Luftdüsen vollständig getrocknet.

Die Kapazität unserer Industriewaschanlagen in Arnstadt, Eisenach und Offenburg reicht von rund 2,3 Mio. Teilen bis zu rund 6 Mio. Teilen pro Jahr.

Wir schützen die Ressourcen und berücksichtigen ökologische Aspekte:

  • Filterung des Wasser auf 200 µm
  • Filterung Eisenmetalle über Magnetabscheider
  • Frischwasserzufuhr erfolgt nur von verdampftem Wasser
  • Verwendung pH-neutraler Reiniger
  • Frischwasser wird nur am Ende des Prozesses zugeführt und ohne Aufbereitung in den vorangehenden Prozessstufen wieder verwendet

Ein Einblick in das Behältermanagement

Wir beraten Sie gerne persönlich!

Dirk Bütow

Ansprechpartner Industrielogistik

Fax