Zehn Jahre BLG RailTec in Falkenberg

Die Drehscheibe für den schienengebundenen Automobiltransport steht an ihrem Geburtstag am 9. September 2021 zwischen Tradition und Innovation.

Es gibt Orte, die auf besondere Art und Weise mit den Menschen verwoben sind, die dort leben und arbeiten. Der BLG RailTec-Standort Falkenberg ist so ein Ort. Vor zehn Jahren hat hier eine Handvoll Menschen den Betrieb aufgenommen. Wo damals verlassene und überwucherte Gleise schlummerten, betreibt die BLG RailTec heute eine wichtige Drehscheibe für den schienengebundenen Automobiltransport sowie eine moderne Güterwaggonwerkstatt.

Falkenberg im Süden Brandenburgs schaut seit 1848 auf eine lange Eisenbahntradition zurück. Damals entwickelte sich Falkenberg, das im Dreiländereck Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt strategisch günstig gelegen ist, zu einem wichtigen Knotenpunkt für Eisenbahnstrecken in alle Richtungen. 2011 nahm BLG LOGISTICS das Potenzial des Standorts wahr, der einst nach dem Fall der Mauer in einen Dornröschenschlaf fiel. Heute werden aus mehreren osteuropäischen Automobilherstellerwerken gemischte Ganzzüge mit 13 verschiedenen Zielorten nach Falkenberg geholt, um sie hier zu zielortreinen Zügen für unter anderem die BLG-Standorte Bremerhaven, Rheinhausen, Hamburg oder Cuxhaven zusammenzustellen. Insgesamt durchlaufen jedes Jahr rund 300.000 Pkw auf ihrem Weg zum Kunden den Eisenbahnknotenpunkt. Dafür wurde ordentlich investiert, denn insgesamt mussten 71 Weichen erneuert und 25 Kilometer Gleise neu verlegt werden.

Die BLG RailTec GmbH

ist ein Tochterunternehmen der BLG AutoRail GmbH, die mit eigenen Zügen auf der Schiene unterwegs ist. Die BLG AutoRail GmbH verfügt mit 1.500 Waggons über eine moderne und homogene Waggonflotte in Europa. Rund 730.000 Autos transportierte das Unternehmen 2019 umweltfreundlich auf der Schiene.

Zum Schutz Ihrer Persönlichkeitssphäre ist die Verknüpung mit dem Video-Streaming-Dienst deaktiviert. Per Klick aktivieren Sie die Verknüpfung. Wenn Sie das Video laden, akzeptieren damit Sie die Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes finden Sie hier: Vimeo Privacy Policy


Moderne Güterwaggonwerkstatt

Für die Autotransporte auf der Schiene nutzt die BLG AutoRail 1.500 eigene Waggons. Jeder Waggon kreuzt den Rangierbahnhof der BLG RailTec mehrfach im Jahr. Da lag es nah, wiederkehrende Arbeiten wie die Instandhaltung und auch die Revision aller Waggons hier durchzuführen. 2014 entstand so eine moderne Güterwaggonwerkstatt. Dass die BLG RailTec all diese Tätigkeiten hochprofessionell und schnell durchführt, sprach sich rum. Mittlerweile sind 50 Prozent aller Aufträge für die Werkstatt von Drittkunden. Zum Bereich der stationären Werkstatt zählt auch die mobile Instandhaltung. Ein Team von elf Mitarbeitenden ist rund um die Uhr in ganz Europa unterwegs und führt präventive und korrektive Instandhaltung für Drittkunden aus.

Der Standort Falkenberg bietet auch Konstruktionsleistungen an: So hat die RailTec GmbH einen Waggon entwickelt, mit dem Akkus für den Bau von E-Fahrzeugen transportiert werden können. Eine Weltneuheit war ein Waggon mit zwei flexiblen Ladeebenen. Das Besondere daran ist die „Italienfähigkeit“. Mit diesen Waggons können große Fahrzeuge wie SUVs doppelstöckig transportiert werden. Einschränkungen wegen kleinerer Tunnelquerschnitte gehören damit der Vergangenheit an.


Nachhaltig in die Zukunft

Es heißt, dass jeder Kilometer Gleis aktiv zum Klimaschutz beiträgt. Deshalb werden Streckenverkehre verstärkt auf die Schiene verlagert. Auch sollen Güterzüge in Zukunft deutlich länger werden. Dabei spielt die Digitale Automatische Kupplung (DAK) eine entscheidende Rolle. Sie beschleunigt das Zusammenstellen von Güterzügen und verbindet automatisch Güterwagen sowie deren Strom-, Daten- und Druckluftleitungen. Die Daten werden direkt an die Lok gesendet. Heute begrenzt die Zughakengrenzlast die Zuglänge.

Die DAK ist für eine größere Zughakenlast ausgelegt und ermöglicht zusammen mit einer elektropneumatischen Bremse (ep-Bremse) deutlich längere Züge von über 1.000 Meter. Die BLG RailTec ist bei diesem Thema ganz vorne dabei und kooperiert in der Versuchsphase mit der TU Berlin. Allein in Europa müssten rund 700.000 Güterwaggons umgebaut werden. In Falkenberg wird derzeit zur Umrüstung die notwendige Fachkompetenz aufgebaut.


Das Leitungsteam – wie eine große Familie

Das Leitungsteam (v.l.): Damian Pendzialek, Monique Schaffer, Thomas Bamberg, Mathias Gärtner.

Als 2011 ein Team von fünf Personen anfing, den Betrieb wieder aufzunehmen, lagen die ersten Aufträge schon vor. Das waren ausschließlich Rangierarbeiten. Das alte Stellwerk, das noch heute in Betrieb ist, wurde kurzerhand wieder reaktiviert. In der Region kannte man die BLG noch nicht. Man registrierte nur, dass sich auf dem alten Gelände etwas tat. Falkenberg ist ein Standort, der bindet. Die meisten aus dem Gründungsteam arbeiten auch heute noch in Falkenberg und nehmen dafür lange Pendelwege in Kauf.

Die BLG RailTec ist Experte für schienengebundene Autotransportverkehre. Neben der zielgerichteten Zugbildung bietet der Standort Falkenberg umfangreiche Dienstleistungen rund um die Waggoninstandhaltung an. Der Eisenbahnknotenpunkt der BLG im Süden von Brandenburg beschäftigt rund 100 Mitarbeitende. Sie übernehmen Verantwortung und können ihre vielseitigen Fähigkeiten einbringen. Die fachliche und persönliche Weiterbildung ist dem Leitungsteam sehr wichtig. Sie möchten Teil dieses engagierten Teams werden? Offene Stellen finden Sie hier.

Diese Seite teilen

Lesen Sie auch diese Artikel aus unserem Online-Magazin